84. Internationalen Automobil-Salons Genf

fr  |   de  |   en
Menu
28.02.2014 - Automobil Revue Automobil Revue

Mit neuem Twingo zu alter Stärke

« »
« Retour
Vorne Markengesicht, hinten Anleihen beim Renault 5. Fotos: Werk
Vorne Markengesicht, hinten Anleihen beim Renault 5. Fotos: Werk

Antrieb. Beim neuen Twingo erhält das Heck mehr Gewicht. Motor und Getriebe sitzen hinten und treiben die entsprechende Achse an. Ebenfalls neu sind die fünf Türen.



Kleinere Grundfläche und dafür mehr Höhe sollen gemeinsam mit dem neuen Antriebskonzept für mehr Raum sorgen, mehr Passagierraum. 2010 vereinbarten die Renault-Nissan-Allianz und Daimler eine weitreichende Kooperation bei der Neuentwicklung der Kleinwagen Twingo und Smart.

Somit teilen sich die beiden die Plattform. Für den Twingo Modell 2014 bedeutet dies, dass Motor und Getriebe neu über der Hinterachse platziert sind und eben diese antreiben. Kleinerer Wendekreis, bessere Agilität und höhere Raumausnutzung sind die Vorteile.

Der Neue ist 10 cm kürzer und 2 cm schmaler, baut dafür aber 10 cm höher als der Vorgänger (L×B×H 359×164× 155 cm), und der Radstand wuchs gar um satte 12 cm auf 249 cm. Das schafft Platz für zwei zusätzliche Türen, wodurch den Fondpassagieren leichterer Zustieg gewährt wird. Sehr kurze Überhänge und die nahezu kubische Fahrgastkapsel sind zu einem stimmigen Kleinwagen geformt. Runde Tagfahrleuchten verweisen auf den Ur-Twingo, das Heck hingegen erinnert an den Renault 5.

Sauger oder Turbo Als Antrieb stehen zwei 3-Zylinder-Triebwerke zur Wahl. SCe 70 heisst das 1-L-Aggregat mit 52 kW (70 PS), der Turbo-aufgeladene TCe 90 leistet 66 kW (90 PS) aus 0,9 L Hubraum. Insbesondere der grössere Turbomotor verspricht der sportlichen Bemalung (Bilder) und den roten Rückspiegeln gerecht zu werden.

Der Twingo kann nicht nur auf sportlich, sondern auch auf elegant getrimmt werden. Diverse aufklebbare Designs, vier Farben: Gelb, Rot, Hellblau und Weiss, verschiedene Felgen und ein optionales Faltdach individualisieren den Wagen äusserlich. Das Innenleben bleibt bis zum Salon in Genf geheim.

Nach dem etwas beliebig gestalteten Vorgänger erhält der neue Twingo wieder mehr Charakter. Wann und zu welchen Preisen er auf unsere Strassen rollt, ist leider noch nicht bekannt. 

 

Simon Keusch